Gebrauchte

Gebrauchte mögen Fahrzeugenthusiasten am liebsten

Meistens bestimmen die realen Möglichkeiten des Geldbeutels den Kauf eines eigenen motorisierten Gefährts. Gebrauchte sind dabei immer eine Alternative.

 
 

Der Fahrzeugkauf beginnt zwar mit der Vorauswahl des erwähnten Traumautos, endet jedoch häufig an den finanziellen Grenzsteinen der eigenen persönlichen Wirtschaftlichkeit. Die teuren Neuwagen bleiben Wunschtraum, Gebrauchte gestatten aber dennoch die Erfüllung der angestrebten Mobilität. Die wie Pilze aus dem Boden schießenden Automärkte gestatten übertriebener Weise beinahe an jeder Ecke den Kauf eines motorisierten Fahrzeuges. Dabei müssen Gebrauchte nicht gleichzeitig auch als heruntergekommene Autos bezeichnet werden, denn auf manch einem diversen Händlerhof lässt sich sicherlich noch ein echtes Schnäppchen ergattern, das mit geringer Laufleistung ausgestattet, einem Neuwagen durchaus Konkurrenz machen kann.

Gebrauchte Fahrzeuge müssen im Gegensatz zu zurückliegenden Jahren entsprechend der neuesten gesetzlichen Verfügung ebenfalls mit den offiziellen Garantie- beziehungsweise Gewährleistungsansprüchen für den Käufer ausgestattet sein. Daher dürfte, zumindest vom Gesetzgeber so gewollt, das in früherer Zeit haftende Risiko nun beim Verkäufer eines Gebrauchten liegen. Unabhängig davon sind die von den Fachexperten immer empfohlenen Begutachtungen weiterhin durchaus sinnvoll, denn wie in jeder anderen Branche auch, ist man vor den so genannten schwarzen Schafen in keiner Zunft sicher.

Jahreswagen als Gebrauchte zählen zu den meistgesuchten Fahrzeugen bei den einzelnen Händlern. Mit in der Regel gut eingefahrenem Motor und geringen Kilometerbelastungen können auf Grund der bereits hohen Abschreibung im ersten Jahr tolle Preisschnäppchen gemacht werden. Während die Neuwagenverkäufer in den großen Autohäusern meist durch eigene Firmenvorgaben nur über einen geringen oder gar keinen Spielraum bei der häufig erwarteten Rabatteinräumung verfügen, kann der Gebrauchtwagenhändler als Ein- oder Zwei-Mann-Unternehmen schnell über einen günstigeren Preis entscheiden.

Gebrauchte sind für viele Kaufinteressenten auch beim nächsten Fahrzeugwechsel immer erster Anlaufpunkt, da der finanzielle Aspekt durchaus ein nicht zu verachtender ist. In der gegenwärtig schwachen wirtschaftlichen Situation, sowie daraus resultierenden Ängsten um den eigenen Arbeitsplatz, begeben sich die meisten Menschen nicht in das Risiko eines teuren Neuwagenkaufs, der im Falle von Arbeitslosigkeit dann eher wie der bekannte Klotz am Bein wirkt. Daher ist der Griff zum Gebrauchten uneingeschränkt die beste Lösung.