EU Neuwagen

Mit einem EU Neuwagen bis zu 30% einsparen

Wenn die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs ansteht, sollte der EU Neuwagen auf jeden fall eine Option sein, lässt sich damit doch gehörig sparen.

 
 

Der deutsche Autofahrer wechselt im Schnitt etwa alle fünf Jahre sein Fahrzeug, wobei diese Zahl aufgrund der steigenden Anzahl an Leasingverträgen immer weiter fällt. Dennoch: Autos in Deutschland sind im EU-Vergleich besonders teurer, wie viele Fachzeitschriften bereits erfolgreich nachgewiesen haben. Grund: Die Produktion in Deutschland, der Import nach Deutschland und schließlich der Verkauf in Deutschland kosten mehr als anderen Ländern, unter anderem wegen höheren Steuern. Mit einem EU Neuwagen können Sie das umgehen: In Holland oder Belgien gekauft und mir nichts, dir nichts bis zu 30% gespart – das macht sich schon bei einem Kleinwagen für einen geringen fünfstelligen Betrag sehr bemerkbar. Ihr EU Neuwagen steht dem, den Sie in Deutschland erworben hätten, im Nichts nach: Gleiche Qualität, meistens dasselbe Fertigungswerk – nur die Betriebsanleitung könnte bei dem einen oder anderen EU Neuwagen in der jeweiligen Landessprache sein. Sie können aber jederzeit bei einem Vertragshändler in Ihrer Nähe kostenlos ein deutsches Betriebshandbuch erhalten.

Die für EU Neuwagen bekannte Hürde der Überführung ist längst gar keine mehr: Der EU-Wagen-Händler organisiert für Sie eine bequeme Anreise zu seiner Niederlassung, wo Sie Ihr neues Fahrzeug begutachten und gleich mitnehmen können. Die Lieferzeit bei einem EU Neuwagen ist dieselbe wie bei einem in Deutschland bestellten Fahrzeug: Je nach Hersteller schwankt diese von 3-6 Wochen, abhängig von der gewählten Sonderaustattung. Das Problem, dass die im EU-Ausland gebauten Fahrzeug gewisse deutsche Normen (u.a. bei der Leuchtweitenregulierung) nicht erfüllen, gehört bei den meisten Herstellern ebenfalls längst der Vergangenheit an, produzieren doch fast alle namhaften Automobilhersteller inzwischen EU-einheitlich.

Alle für die Zulassung Ihres neuen EU Neuwagens benötigen Papiere werden Ihnen vom Händler ausgehändigt. Die operieren übrigens immer öfter ausschließlich im Internet, ist dieser Vertriebsweg doch viel kostenschonender als ein eigenes Autohaus beziehungsweise ein eigener Showroom. Die durch den Internetvertrieb eingesparten Kosten werden in der Regel durch nochmals günstigere Endpreise beim Fahrzeug an den Kunden weitergegeben – ein Trend, der sich längst durchgesetzt hat. Inzwischen soll jedes sechste deutsche Fahrzeug ein EU-Import sein.

Auch an der Garantie ändert sich bei Ihrem EU Neuwagen nichts: Sie können im Falle eines Defekts oder bei den Routineinspektionen bei Ihrem nächsten Vertragshändler vorfahren. Dieser muss Sie genau so behandeln wie einen eigenen Kunden und macht dies in der Regel auch gerne. Unterm Strich lässt sich so festmachen, dass Sie mit dem Kauf eines EU Neuwagens nur Vorteile haben.