Autokosmetik

mit Autokosmetik günstig das Auto aufschönern

Die Entfernung von Kratzern oder Dellen muss nicht teuer sein. Günstige Autokosmetik ermöglicht eine sichere Behebung der Beschädigungen am Auto.

 
 

Das Auto gilt als des Deutschen Liebling. Daher wundert es eigentlich niemanden, dass nahezu alle Fahrzeugbesitzer darum bemüht sind, ihre Autos top in Schuss zu halten. Allerdings ist dies leichter gesagt als getan. Beim Ein- oder Ausparken sowie in tausend anderen Situationen kann es passieren, dass das Fahrzeug eine Delle abbekommt oder etwas Lack absplittert. Dann gilt es natürlich zu handeln und die betroffene Stelle auszubessern beziehungsweise den Schaden zu beheben. Weil der Austausch ganzer Karosserieteile jedoch mit relativ hohen Kosten verbunden ist, entscheiden sich immer mehr Fahrzugbesitzer für die so genannte Autokosmetik.

Wie man es vom Namen her eigentlich ableiten kann, geht es hierbei um kosmetische Arbeiten, bei denen der Schaden einfach ausgebessert wird – auf diese Weise ist es möglich, die Kosten gering zu halten. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich für das optimale Verfahren entscheidet. Nur wenn der Schaden professionell behoben wird, kann sich das Ergebnis auch wirklich sehen lassen.

Im Rahmen der Autokosmetik können die unterschiedlichsten Verfahren angewandt werden. Wenn es schnell und vor allem auch sehr günstig gehen soll, kann man zum Beispiel mit Lackstiften arbeiten. Mit Hilfe dieser Stifte befindet man sich in der Lage, kleinere Kratzer und Risse auszubessern. Wichtig ist natürlich, dass die Farbe des Lackstifts exakt der Lackfarbe entspricht. Daher sollte man sich beim Kauf ausschließlich für Lackstifte entscheiden, die von namhaften Anbietern oder noch besser, direkt vom Autohersteller stammen.

Wesentlich bessere Ergebnisse lassen sich mit dem so genannten Smartrepair Verfahren erzielen. Im Rahmen dieses Verfahrens wird ein deutlich größerer Aufwand betrieben, der jedoch im Vergleich zu einem Austausch von ganzen Teilen der Karosserie immer noch sehr günstig ist. Hierzu zählt zum Beispiel das Ausbeulen, das inzwischen fest im Bereich der Autokosmetik verankert ist. Mit Hilfe spezieller Werkzeuge werden Dellen einfach wieder aus dem Karosserieblech herausgedrückt. Je nach Zustand des Lacks wird im Anschluss noch neu lackiert. Professionelle Farbmischsysteme machen es möglich, die Originalfarbe des Lacks nachzumischen und ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen. Hierbei wird professionell mit der Lackierpistole gearbeitet: Nachdem der Lack getrocknet ist, kann man die frühere Dellen nicht mehr sehen.