Rahmen

wenn der Rahmen am Auto verzogen ist und Ärger macht

Ein verzogener Auto Rahmen ist sehr ägerlich. Gerade wenn man das Auto gekauft hat und der Verkäufer beteuert, es wäre ein unfallfreies Auto.

 
 

Nur die wenigsten Käufer eines Gebrauchtwagens lassen das Fahrzeug vor dem Erwerb in einer Werkstatt überprüfen und dabei auch vermessen. Dabei kann eine Vermessung des Fahrzeugs sehr interessant sein. Immerhin wurden auf diese Weise schon etliche Unfallfahrzeuge als solche enttarnt – auch wenn die Eigentümer beziehungsweise die Verkäufer zunächst versichert haben, es sich würde sich garantiert um ein unfallfreies Auto handeln. Aus diesem Grund ist es immer gut, ein Auto vermessen zu lassen. Die Vermessung konzentriert sich auf den Rahmen des Autos: Sollte der Rahmen verzogen sein, muss es definitiv einen Unfall gegeben haben.

Sollte sich bei der Vermessung eines Autos herausstellen, dass der Rahmen verzogen ist, stellt sich einem in der Tat die Frage, wie man am besten verfahren soll. Allerdings gibt es genau betrachtet nur zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, dass man schlichtweg vom Kauf des Autos absieht: Bevor man ein Risiko eingeht, erwirbt man es einfach nicht. Auf der anderen Seite kann man das Auto auch kaufen, dann gilt es jedoch einen erheblichen Preisnachlass für das Unfallfahrzeug auszuhandeln.

Sofern man ein Fahrzeug mit verzogenem Rahmen gekauft hat, stellt sich ebenso die Frage, ob und wie man den Schaden beheben lässt. Diese Frage ist allerdings nur schwierig zu beantworten, da es in der Tat stets auf den Einzelfall ankommt: Bei einigen Fahrzeugen bietet es sich an, eine Reparatur vornehmen zu lassen, bei anderen Fahrzeugen hingegen nicht. Hierbei spielen natürlich auch immer die Bauart sowie die Intensität des Schadens eine ganz wichtige Rolle. Sollte zum Beispiel der Verzug nur äußerst geringfügig sein, kann das Fahrzeug womöglich auch so belassen werden.

Natürlich kann es einem auch passieren, dass man selbst in einen Unfall verwickelt wird beziehungsweise man diesen sogar selbst verursacht. Sollte hierbei der Fahrzeugrahmen verzogen werden, gilt es ebenfalls eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise zu treffen. Hierbei ist zu beachten, dass es auch immer ganz auf die Kosten ankommt, die mit der Reparatur verbunden sind. Ebenso spielt der Versicherungsschutz eine wichtige Rolle: Unter Umständen kann man den Schaden auch vergleichsweise günstig beheben und dann von der Kfz-Versicherung begleichen lassen – letzten Endes ist es ebenso, dass es immer ganz auf den Einzelfall ankommt.