Unfallfahrzeug

wie Sie ein Unfallfahrzeug am besten verkaufen

Wenn einem nach dem Verkehrsunfall nur ein Unfallfahrzeug bleibt. Beginnt für viele der Ärger erst - doch auch Unfallfahrzeuge lassen sich gut verkaufen.

 
 

Auch wenn man es sich nicht wünscht – es kann schneller passieren als man denkt und schon hat man einen Verkehrsunfall gebaut. Sind beim Unfall keine Personen zu Schaden gekommen, so ist das schon einmal viel Wert – dann geht es letztendlich nur noch um den Schaden der an den beteiligten Fahrzeugen entstanden ist. Der schlimmste Fall der eintreten kann ist der, dass das eigene Fahrzeug einen Totalschaden erlitten hat und somit nicht mehr zu reparieren ist. Das ist natürlich sehr ärgerlich, denn von diesem Augenblick an benötigt man ein neues Auto und zugleich sitzt man auf einem Schrotthaufen beziehungsweise auf einem Unfallfahrzeug.

Da stellt sich einem natürlich sehr schnell die Frage, was man mit dem Unfallfahrzeug nun anfangen soll. Hat man den Unfall nicht selbst herbeigeführt, beziehungsweise wenn man rechtlich keine Schuld zugesprochen bekommt, dann bekommt man den entstandenen Schaden von der anderen Unfallpartei beziehungsweise deren Versicherung ersetzt. Im Normalfall ist der Ablauf dann wie folgt: die Versicherung der anderen Unfallpartei wird einen Gutachter oder einen Sachverständigen damit beauftragen ein Gutachten für das Unfallfahrzeug anzufertigen. Dieser ermittelt anschließend den aktuellen Fahrzeugwert, sowie den Wert den das Fahrzeug vor dem Unfall hatte.

Den Differenzbetrag zwischen früherem Wert und dem jetzigem Wert bekommt man von der Versicherung erstattet. Sollte man den Unfallwagen noch teurer verkauft bekommen, dann bekommt man nur diesen Differenzbetrag erstattet. Somit ist die ganze Angelegenheit für den Besitzer des Unfallwagens keine tolle Sache, denn in den meisten Fällen macht er ein Minusgeschäft beziehungsweise zumindest ein schlechtes Geschäft. Den meisten Leuten wäre es lieber wenn sie noch ihr altes Fahrzeug besitzen würden.

Um den Unfallwagen – der einem ja immer noch gehört – verkaufen zu können, bedient man sich am besten des Internets. Auf den Autobörsen sind inzwischen so viele Leute unterwegs, so dass man auch ein Unfallfahrzeug innerhalb einer kurzen Zeit verkaufen kann. Wichtig ist nur, dass man das Fahrzeug sehr gut fotografiert und dass man eine sehr gute Beschreibung anfertigt. Dann können potentielle Käufer das Fahrzeug gut einschätzen und werden sich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit melden. Handelt es sich dabei um ein gängiges Fahrzeugmodell, so kann es sein, dass man sein altes Fahrzeug noch am selben Tag verkauft bekommt.