Felgenmasse

warum Sie die Felgenmasse beim Kauf berücksichtigen müssen

Wer beim Felgenkauf auf die falschen Felgenmasse setzt bzw. diese nicht berücksichtigt, kann in Schwierigkeiten geraten. Evtl. passen die Reifen nicht mehr.

 
 

Sehr viele Autobesitzer müssen zugeben, dass sie sich für die Felgen, die sich an ihren Fahrzeugen befinden, nicht sonderlich begeistern können. Oftmals werden die Felgen nicht als schön befunden – schon gar nicht, wenn es sich dabei auch noch um Stahlfelgen handelt. In solchen Fällen ist im Grunde genommen klar, dass man auf jede Fall einen Wechsel vornehmen muss: Schicke Alufelgen sehen einfach besser aus und werten das Fahrzeug somit auch spürbar auf.

Doch bevor man sich an den Kauf und die anschließende Montage der Felgen machen kann, gilt es sich erst einmal festzulegen. Dies gestaltet sich gar nicht so einfach, schließlich ist das Angebot an Felgen sehr groß. Dies trifft übrigens nicht nur für die Felgendesigns, sondern ebenso für die Felgenmasse zu. Was die Maße betrifft, so können sich die Felgen natürlich deutlich voneinander unterscheiden: Neben sehr kleinen Felgen, werden eben auch sehr große Felgen angeboten.

Welche Felgen gewählt werden, hängt letztendlich vom persönlichen Geschmack, sowie in der Regel auch vom verfügbaren Budget ab. Die meisten Autobesitzer ziehen es natürlich vor, möglichst große Felgenmasse zu wählen. Vor allem Felgen mit 18 Zoll oder gar 19 Zoll kommen äußerst gut an und sicher daher auch sehr gefragt. Allerdings ist auch klar, dass entsprechende Alufelgen ihren Preis haben.

Doch nicht nur die Felgen selbst schlagen in solchen Fällen zu Buche. Wenn es zu einer Abweichung der Felgenmaße kommt beziehungsweise die neuen Felgen größer als die alten Felgen ausfallen, so können die alten Reifen nicht mehr verwendet werden. Bei 18 Zoll oder 19 Zoll Felgen ist es erforderlich, so genannte Niederquerschnittsreifen zu montieren. Dies sind am Rand nicht so hoch bemessen, damit ein Ausgleich hergestellt werden kann. Denn sollten die Räder insgesamt größer ausfallen, müsste der Tacho des jeweiligen Fahrzeugs neu justiert werden.

Nun ist es leider so, dass entsprechende Reifen nicht unbedingt sehr günstig sind – zusammen mit den großen Alufelgen kommt man schnell auf einen Betrag, der so manches Budget sprengt. Sofern man einen günstigen Wechsel der Felgen anstrebt, gilt es daher als empfehlenswert, die ursprünglichen Felgenmasse beizubehalten. Dann ist es möglich, die bestehenden Reifen erneut zu montieren und somit die Kosten deutlich zu senken. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass Felgen mit 15 Zoll oder 16 Zoll gekauft werden.