Motoren

wie sich die Motoren im Autobereich ändern

Die Motoren werden immer besser. Auf diese Seite werden neue Motoren und Antriebskonzepte vorgestellt, die heutzutage bereits verfügbar sind.

 
 

Sehr lange Zeit gab es im Bereich der Automotoren kaum Veränderungen. Im Grunde genommen waren die Autohersteller lediglich darum gemüht, die Leistungen ihrer Aggregate fortlaufend zu erhöhen. Doch inzwischen wissen die Hersteller genau, dass nicht nur leistungsstarke, sondern vor allem sparsame Motoren gefragt sind. Daher hat es in letzter Zeit grundlegende Neuerungen gegeben.

Zunächst einmal ist festzustellen, dass die Motoren deutlich weniger Kraftstoff verbrauchen, als es noch vor wenigen Jahren der Fall gewesen ist. Gleichzeitig konnten die PS-Zahlen beibehalten oder sogar vergrößert werden. Dank moderner Materialien in Verbindung mit intelligenter Steuerungssoftware ist es somit möglich, die Aggregate noch sparsamer zu machen. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass die Anzahl der Dieselmotoren stark zugenommen hat: Noch nie zuvor wurden so viele Dieselfahrzeuge verkauft.

Die Zunahme der Dieselmotoren ist nicht gerade verwunderlich. Früher wurden Dieselfahrzeuge vor allem deshalb sehr gern gefahren, weil der Kraftstoff vergleichsweise günstig war. Heutzutage existiert so gut wie kein Preisunterschied zwischen Diesel und Superbenzin mehr – teilweise ist Diesel sogar teurer. Dennoch sind die Motoren sehr gefragt, was vor allem auf ihren Kraftstoffverbrauch zurückzuführen ist: Die Selbstzünder verbrauchen spürbar weniger Kraftstoff, so dass man nach wie vor Geld sparen kann.

Die große Revolution der Motoren stammt jedoch aus einem gänzlich anderen Bereich, nämlich der Elektrotechnik: Immer mehr Hersteller können sich dem Trend des Hybrid-Antriebs nicht mehr entziehen und bringen Fahrzeuge auf den Markt, die zusammen von Verbrennungsmotoren und Elektromotoren angetrieben werden. Je nach Art des Antriebs werden die Elektromotoren unterschiedliche eingesetzt. Beim klassischen Hybrid-Antrieb treiben sie das Fahrzeug sogar gänzlich allein an. Beim Mild-Hybrid-Antrieb ist es hingegen so, dass die Elektromotoren zugeschaltet werden, um die Verbrennungsmotoren in geeigneten Momenten (wie zum Beispiel beim Anfahren oder beim Beschleunigen) zu unterstützen und somit den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Weil die Elektro-Motoren heutzutage sehr leistungsfähig sind, werden auch zunehmend mehr Fahrzeuge entwickelt, die ausschließlich elektrisch angetrieben werden. Allerdings werden bisher nur Kleinwagen mit Elektromotoren angetrieben, weil diese vergleichsweise leicht sind und mit weniger Akkukapazität auskommen.