PKW-Reifen

PKW-Reifen bilden das Bindeglied zwischen Auto und Straße

Den allseits bekannten PKW-Reifen kommt eine große Bedeutung zu. Die Reifen haben nämlich enormen Einfluss auf das gesamte Fahrverhalten des Wagens.

 
 

Zum Fahrzeugrad gehört außer dem PKW-Reifen auch noch die Felge. Entsprechend ihrer Nutzung werden Autoreifen in verschiedene Unterarten eingeteilt. Beispielsweise gibt es Sommerreifen, die während der wärmeren Jahreszeiten genutzt werden, das heißt, wenn die Straßen frei von Schnee oder Eis sind. Da im Sommer auch hierzulande recht hohe Temperaturen auftreten können und die Asphaltstraßen heiß werden, soll die Mischung der Sommerreifen nicht zu weich sein, damit sowohl eine hohe Fahrgeschwindigkeit als auch ein geringer Abnutzungsgrad garantiert wird.

Das Pendant zum Sommerreifen stellt der Winterreifen dar. Er ist wie geschaffen für niedrige Außentemperaturen sowie Schnee und Eis. Die Gummimischung muss bei dieser Form der PKW-Reifen Kälte gegenüber widerstandsfähig sein und darf auch nicht bei Minusgraden zu sehr verhärten, damit die Haftung zum Boden und die Kraftübertragung gewährleistet sind. Die Reifen sind als wintertauglich durch das Symbol einer Schneeflocke gekennzeichnet. Winterreifen verfügen über ein besonderes Lamellenprofil, damit eine optimale Verzahnung mit dem Untergrund erfolgt, auch wenn Schnee auf den Straßen liegt.

PKW-Reifen, die älter als sechs Jahre sind, sollten nach Möglichkeit ersetzt werden, auch wenn die Profiltiefe noch den Anforderungen entspricht. Im Laufe der Jahre kommt es zur Verhärtung der Gummimischung, sodass sich die Hafteigenschaften der Autoreifen verringern. Reifen, die über unzureichende Profiltiefen verfügen, werden aus dem Verkehr gezogen, weil sich die Hafteigenschaften wesentlich verschlechtern. Außer Sommer- und Winterreifen und speziellen Spikes-Reifen, die besonders auf Eisflächen zum Einsatz kommen, in Deutschland aber nur sehr eingeschränkt verwendet werden, gibt es noch die so genannten Ganzjahresreifen.

Für den Fahrzeugführer liegt der Vorteil dieses Reifentyps auf der Hand. Lästige Reifenwechsel und Kosten entfallen, weil Ganzjahresreifen sowohl im Sommer als auch im Winter genutzt werden können. Verwendung finden diese PKW-Reifen hauptsächlich in Ländern mit geringen Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten. Dennoch reicht ihre Haftung bei winterlichen Straßenverhältnissen nicht an die von herkömmlichen Winterreifen heran und im Sommer ist mit einem erhöhten Abrieb und auch mit erhöhtem Kraftstoffverbrauch zu rechnen.