Duftspender

Duftspender im Auto für einen besseren Duft

Mit dem richtigen Duftspender kann man im Auto einiges erreichen. Heutzutage gibt es viele gut riechende Düfte verschiedene Arten von Spendern.

 
 

Genau betrachtet riecht es in einem Auto nur eine kurze Weile nach dem Kauf richtig gut. Bis zu diesem Zeitpunkt riecht das Auto noch sehr neu. Doch mit der Zeit verschwindet der Duft und andere Gerüche halten Einzug. Gerade wenn ein Fahrzeug sehr häufig genutzt wird, kann sich die Geruchskulisse relativ schnell ändern – und zwar oftmals so, dass man sich nicht mehr wohl fühlt. Gerade wenn im Auto geraucht wird oder Tiere transportiert werden, bietet es sich an, etwas zu tun. Am einfachsten ist es, einen Duftspender anzubringen, der für einen frischen, angenehmen Duft im Auto sorgt.

Duftspender erfreuen sich bei Autofahrern bereits seit vielen Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Inzwischen ist das Angebot sehr groß und es werden nahezu alle Duftsorten und Gerüche angeboten, die man sich so vorstellen kann. Darunter befinden sich vor allem einige Klassiker, wie zum Beispiel der Vanille-Duft – er kommt bei besonders vielen Autofahrern gut an und wird deshalb sehr gern gekauft. Aber auch vergleichsweise frische Duftnoten wie zum Beispiel Citrus oder Menthol kommen richtig gut an.

Weil sich die Wünsche der Autofahrer ändern, kommen immer wieder neue Duftsorten auf den Markt und alte Sorten verschwinden. Nur bei den Klassikern verhält es sich so, dass diese zumeist erhalten bleiben. Im Hinblick auf die Neuerungen ist anzumerken, dass sich auch die Duftspender selbst immer wieder ändern. Zu den Klassikern zählen die so genannten Duftbäumchen, die auch heute immer noch zu haben sind – teilweise auch in ganz anderen Formen.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch neue Duftspender, die auf eine ganz andere Art und Weise funktionieren. Beim klassischen Duftbäumchen verhält es sich so, dass dieses in eine Folie eingepackt ist, und man die Folie nur ein kleines Stück weit herunterzieht beziehungsweise man den Duftbaum von ihr befreit: Dadurch wird wieder frischer Duft freigesetzt. Bei den neuen Systemen ist es hingegen so, dass diese oftmals in kleinen Kunststoffbehältern untergebracht sind und diese ihre Düfte von selbst regelmäßig frei setzen. Oftmals werden sie mit speziellen Halterungen geliefert, so dass man sie zum Beispiel an der Fahrzeuglüftung anbringen kann. Dies führt dazu, dass sich der Duft schnell und vor allem auch gleichmäßig im Auto verteilt. Außerdem können diese Systeme häufig nachgefüllt werden, was ebenfall von Vorteil sein kann.