Bremsscheibe

Die Bremsscheibe ist bei Ihrem Auto unverzichtbar

Ohne Bremsscheibe kann man sich ein modernes Fahrwerk überhaupt nicht vorstellen. Keine andere Art von Bremsen kann im Wagen eine so hohe Wirkung erzielen.

 
 

Die Bremsscheibe, übrigens eine deutsche Erfindung, gibt es erst seit 1939. Aber es dauerte noch eine ganze Weile, bis sie sich im Fahrzeugbau durchsetzen konnte. Bis dahin verwendete man vor allen Dingen Trommelbremsen, die jedoch in der Bremsleistung bei weitem nicht an Scheibenbremsen herankommen. Heute verfügen die meisten modernen Autos über vier Schreibenbremsen, und selbst wenn teilweise für die hinteren Räder noch Trommelbremsen verwendet werden, so ist doch die Bremsscheibe inzwischen Stand der Technik.

Bei den heutigen Fahr- und Beschleunigungswerten ist es wichtig, ein Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit sicher zum Stehen bringen zu können. Durch ihre große Auflagefläche hat die Bremsscheibe dabei entscheidende Vorteile. Schwierigkeiten können sich allerdings durch die beim Bremsen entstehenden Temperaturen auftauchen. Deshalb werden bei teueren Fahrzeugen häufig Bremsscheiben aus Carbon-Keramik verwendet. Sie vertragen wesentlich höhere Temperaturen als Metallscheiben und sind zudem noch kleiner und leichter, was das Fahrverhalten verbessert.

Um bei Bremsscheiben aus Metall das Temperaturproblem zu lösen, haben Ingenieure spezielle Techniken entwickelt. So bestehen innenbelüftete Bremsscheiben aus zwei mit Stegen verbundenen Scheiben, wodurch die Fläche vergrößert wird, auf der die Temperatur abgegeben werden kann. Für Sportwagen werden auch gelochte Schreiben hergestellt, die allerdings den Nachteil haben, dass der Bremsbelag schneller verschleißt, weil die Löcher wie ein Reibeisen wirken.

Die Bremsscheibe wird aber nicht nur bei Autos verwendet. Auch Flugzeuge und Züge sind damit ausgestattet, ebenso wie Motorräder und manchmal sogar Fahrräder. Dies wird durch die heute übliche Leichtbauweise ermöglicht, bei der die Bremsscheibe nur noch einen Bruchteil der früher üblichen Scheiben wiegt. Auch heute noch wird diese Art der Bremse ständig verbessert. So besteht bei einer Scheibenbremse immer die Gefahr, dass die Bremswirkung durch hoch geschleuderten Schmutz oder Regen nicht sofort die volle Wirkung zeigt. Bei modernen Autos ist dieses Problem dadurch gelöst, dass sich die Bremsscheibe manchmal vollautomatisch an den Bremsbelag anlegt, um aufgetragenen Schmutz zu entfernen. Dieser Vorgang erfolgt computergesteuert und vom Fahrer völlig unbemerkt und ermöglicht sicheres Bremsen bei jedem Wetter.