Tiefbettfelgen

Das Besondere an Tiefbettfelgen und worauf man achten sollte

Wenn man sich beim Räderkauf für Tiefbettfelgen entscheidet, sollte man sich im Klaren sein, dass man einige wichtige Dinge beim Fahren beachten sollte.

 
 

Heute ist es von vielen das Ziel, ein schönes und auch ansehnliches Auto zu besitzen. Natürlich ist das in den heutigen Zeiten nicht immer sehr einfach. Das ist ja klar. Und doch sind viele, meistens Männer, darauf bedacht, dass das Auto einfach Tipp Top sein muss, angefangen von der Innenausstattung, über den Lack, bis hin natürlich zu den Rädern. Und hier sind wir auch schon wieder bei einem Thema, welches einfach nie an Interesse und Faszination verliert. Die meisten denken, wenn es um Tuning geht, neben Motortuning und Karosserietuning, sofort an Räder und Reifen. Denn das ist der Inbegriff von Luxus und auch Optik. Wer schöne Aluminiumräder besitzt und auf dem Fahrzeug montiert hat, der stellt etwas Besonderes dar. Zumindest in der Welt der Personen, die sich dafür interessieren. Doch natürlich sieht man auch gerne einmal schöne Autos mit schönen Rädern auf den Straßen herum fahren. Es gibt einige Räder, die sind einfach etwas Besonderes. Die Rede ist von Tiefbettfelgen.

Tiefbettfelgen sind allerdings etwas anders als normale Aluminiumräder. Denn sie haben, wie der Name schon sagt, ein Tiefbett. Doch was hat es jetzt eigentlich auf sich, wenn man von Tiefbett spricht? Das sagt aus, dass das Aluminiumrad sehr tief ist. Der Reifen wird auf die Felge aufgezogen und der Abstand zwischen Felgenfläche, sprich dem, was optisch zu sehen ist und dem Felgenrand, ist sehr ausgeprägt. Das hat Vorteile und gleichzeitig natürlich auch Nachteile. Grundsätzlich gilt natürlich, dass man, wie bei allen anderen Aluminiumrädern auch, sehr vorsichtig unterwegs sein sollte. Schließlich möchte man sich die edlen Räder ja auch nicht verkratzen

Hinzu kommt gerade bei Tiefbettfelgen, dass die Gefahr des Ankratzens sehr hoch ist. Denn durch die extreme Tiefe, die sie haben, stehen die Kanten natürlich weiter hervor. Der Reifenschutz ist zwar da und das nicht zu wenig, doch es kann bei unachtsamer Fahrweise immer mal wieder passieren, dass man am Bordstein aneckt. Somit wäre das sehr ärgerlich und man sollte lieber doppelt aufpassen und aufmerksam sein. Tiefbettfelgen sehen natürlich, abhängig vom Fahrzeug und Modell, sehr gut und sportlich aus. Sie verleihen dem Fahrzeug eine sportliche Optik und machen es breiter und tiefer, auch wenn es nicht mehr getunt ist. Sie sind natürlich, je nach Ausführung, nicht gerade sehr billig, doch schließlich möchte man ja auch gute Qualität kaufen. Daher lohnt es sich einmal bei verschiedenen Händlern nachzusehen und sich zu erkundigen. Es gibt trotz allem immer mal wieder gute Angebote.