Turbolader

Turbolader - Turbo für´s Auto

Als Auofahrer möchte man gerne mal schneller fahren als es der fahrbare Untersatz hergibt und da kann ein Turbolader helfen, der die Leistung steigert.

 
 

Der Turbolader wurde vom Schweizer Tüftler Dr. Alfred Büchi erfunden und meldete dafür einige Jahre später ein entsprechendes Patent beim örtlichen Patentamt an. Ist der Turbolader einmal in ein Fahrzeug eingebaut, kann er den Sauerstoff-, und Kraftstoffdurchsatz erhöhen. Die eingebaute Antriebsturbine im Turbolader läßt einen Verdichter antreiben, welcher den Ladedruck steigert und somit dafür sorgt dass der Benzin-, oder Dieselmotor bei jedem Arbeitsgang mehr Luft erhält. Mit einem Turbolader kann nicht nur die Leistung gesteigert sondern auch der Diesel-, oder Benzinverbrauch gesenkt werden. Die Leistung des im Auto eingebauten Motors kann mit einem Turbolader gesteigert werden ohne dass eine Änderung an der Spezifikation notwendig ist. Durch den Einsatz eines Turboladers erhöht sich außerdem der Wirkungsgrad des Motors.

Neben den Vorteilen hat der Turbolader auch ein paar Nachteile. Beim Einsatz des Turboladers werden die Bauteile eines Motors wie beispielsweise die Zylinder, Ventile, Kolben, Lager und der Motorblock besonders stark belastet. Aufgrund dieser stärkeren Belastung gegenüber dem Normalbetrieb ist es ratsam ein besseres Kühlsystem und Regelungstechnik einzubauen. Eventuelle Schäden die durch den Turbolader entstehen, können am Motor nicht mehr so leicht erkannt werden können. Bei Dieselmotoren ist ein Turbolader schon seit Jahren Standard während Benzinmotoren mit einem solchen Turbo nachgerüstet werden müssen. Wer sich einen Turbolader zulegt und damit die Leistung seines Autos erhöhen möchte, der muss in der Regel ein paar Euro mehr an der Kasse des Autohändlers oder Zubehörladen zahlen. In der Formel 1 sind Turbomotoren recht weit verbreitet aber verbrauchen gegenüber normalen Saugermotoren mehr Kraftstoff.

Während der Turbolader in der Vergangenheit einige technische Mängel aufwies und aus diesem Grund manchmal unzuverlässig waren, sind die heute erhältlichen Turbo sehr verlässlich. Der Turbolader läßt sich neben Benzin-, und Dieselmotoren auch in Ottomotoren einbauen. Bevor das eigene Auto mit einem Turbolader ausgerüstet wird, sollte man einen fachkundigen Autohändler oder Tuning-Experten aufsuchen und sich ausführlich beraten lassen. Je nach Turbolader-Modell und Auto müssen zwischen 80 Euro und 1500 Euro an den Händler gezahlt werden. Neben stationären Fachhändlern sind Turbolader mittlerweile auch schon im Internet erhältlich wobei aber darauf geachtet werden sollte, dass der Online-Händler ein Meisterbetrieb sein sollte.